Red mit Ekin Deligöz in Kaufbeuren

Red mit Ekin Deligöz in Kaufbeuren

Demokratie pur mit Ekin Deligöz

Am vergangenen Dienstagabend war Ekin Deligöz zu Gast in Kaufbeuren. In der Weinstube Platzl beantwortete die grüne Bundestagsabgeordnete zahlreiche Fragen der anwesenden Bürgerinnen und Bürger. Breite Zustimmung fand ihr Plädoyer, den Bundeshaushalt endlich wieder zur politischen Gestaltung zu nutzen. Lebendig und engagiert diskutierte das Publikum mit Deligöz über die „richtigen“ Maßnahmen.

Deutschland geht es wirtschaftlich gut. Der Bundesetat, der ab September im Bundestag debattiert werden soll, wird voraussichtlich mit über 350 Milliarden Euro der höchste in der Geschichte der Bundesrepublik. Dies berichtete Ekin Deligöz als Mitglied des Haushaltsausschusses vor interessiertem Publikum in Kaufbeuren. „Doch trotz dieser hohen Steuereinnahmen ist die GroKo nahezu handlungsunfähig,“ so Deligöz.

„So eine Handlungsunfähigkeit wie momentan bei der Großen Koalition habe ich im Bundestag noch nie erlebt.“

Ekin Deligöz, Bundestagsabgeordnete seit 1998

Es werde in vielen Bereichen höchste Zeit, endlich wieder politisch zu handeln. Ekin Deligöz stellte Konzepte und konkrete Maßnahmen vor, mit denen man beim Klimaschutz, der Armutsbekämpfung und der Besserstellung der Pflegeberufe endlich einen großen Schritt vorankommt. Fachlich fundiert untermauerte die Grüne Bundestagsabgeordnete die Bedeutung von Bildung und Forschung für den Wirtschaftsstandort Deutschland. „Hier dürfen wir uns international nicht den Rang ablaufen lassen,“ so Deligöz. „Unsere staatlichen Forschungsgelder müssen ganz klar in Zukunftstechnologien investiert werden.“

Fachkundige und lebhafte Debatten

In der darauf folgenden Debatte diskutierte das Publikum lebendig und engagiert über verschiedene Antriebstechnologien und Verkehrsmittel. Auch weitere Themen wie Tierschutz, Flüchtlingspolitik und Islamkritik wurden sehr kontrovers diskutiert, wobei die Bundestagsabgeordnete aus Senden (Kreis Neu-Ulm) keinerlei Auseinandersetzung mit dem gut informierten und durchaus auch kritischen Publikum scheute.

Red mit in Kaufbeuren – weitere Veranstaltungen geplant

Die Kaufbeurer Grünen wollen in Zukunft regelmäßig zu solchen Gesprächsveranstaltungen einladen. Unter dem Titel „Red mit“ soll die demokratische Debattenkultur gepflegt und gestärkt werden. So bildete die Veranstaltung mit Ekin Deligöz mit den starken und intensiv geführten Diskussionen einen gelungenen Auftakt dieser Veranstaltungsreihe.

Verwandte Artikel