Warum ich verweigerte.

Vortrags- und Gesprächsabend mit Moriel Rothman-Zecher.

Die Kaufbeurer Initiative für Frieden Internationalen Ausgleich und Sicherheit (www.kifias.de) lädt ein zu einer gemeinsamen Veranstaltung mit Pax Christi, katholischer und evangelischer Gemeinde sowie dem Stadtjugendring:

Dienstag, 21. Juli 2015, 19:30 Uhr
Kaufbeuren, Haus St. Martin (Spitaltor 4)

Moriel Rothman-Zecher, israelischer Staatsbürger, der in Israel den Kriegsdienst verweigerte erzählt von seinen Motiven und Erlebnissen.

Moriel Rothman-Zecher, ein amerikanisch-israelischer Aktivist, Blogger, Journalist und Slam-Poet, berichtet über seine Erfahrungen als religiöser israelischer Jude, der die unsichtbare Grenze überschreitet, um in einem palästinensischen Dorf zu leben, als israelischer Patriot. Moriel kämpft gegen die israelische Besatzung der Palästinensergebiete und verweigerte 2012 den Militärdienst, aufgrunddessen er für mehrere Wochen inhaftiert war. Er bezieht Stellung zur aktuellen Situation von einem Standpunkt der Liebe und Sorge für alle Menschen, die in Israel und Palästina leben.

Im Anschluss an den Vortrag wird es möglich sein, insbesondere für Jugendliche und junge Erwachsene, in einer ungezwungenen Runde mit Moriel ins Gespräch zu kommen.

Verwandte Artikel