Sitzungsunterlagen Eisstadion stehen jetzt online.

Spitze-Kf-Webseite-OALOberbürgermeister Bosse erfüllt Forderung der Grünen.

Noch liegt den Mitgliedern des Stadtrats keine offizielle Mitteilung vor. Doch auf der Webseite der Stadt sind sie bereits zu finden: Die Sitzungsunterlagen zum Thema Eisstadion. „Ein Erfolg für unsere Bürgerinnen und Bürger“, findet Fraktionssprecherin Ulrike Seifert. „Wir freuen uns, dass Oberbürgermeister Bosse den Schritt gewagt hat, nun endlich die Bürgerinnen und Bürger wirksam zu informieren“, so Fraktionsvize Oliver Schill. „Schade nur, dass diejenigen, die bereits per Briefwahl abgestimmt haben, nun nicht mehr in den späten Genuß der Unterlagen kommen.“

Für die Grünen ist überhaupt nicht nachvollziehbar, warum nicht gleich mit der Beschlussfassung des Bürgerentscheids die entsprechenden Informationen zugänglich gemacht wurden. Bürgerbeteiligung und Transparenz waren große Schlagwarte in der Kommunalwahl 2014. Wenn dann handeln statt reden gefragt ist, dann sieht die Welt jedoch wieder ganz anders aus. „Warum muss man immer erst öffentlich Druck machen, um Dinge zu erreichen, die eigentlich selbstverständlich sein sollten?“, fragt sich Schill.

„Nichtsdestotrotz freuen wir uns, dass wir für die Bürger etwas erreichen konnten. Dafür hat sich unser Einsatz gelohnt“, so der Fraktionsvize weiter. „Die Bürger entscheiden am 18.1. anstelle des Stadtrats. Jetzt haben sie auch die gleichen Informationen an die Hand bekommen.“

Verwandte Artikel