29.01.2016: Lichterkette Kaufbeuren wird fortgesetzt.

Das Bündnis für Flüchtlinge Kaufbeuren, Ostallgäu und Umgebung, der Arbeitskreis Asyl und die Kaufbeurer Friedensinitiative KIFIAS ( Kaufbeurer Initiative für Frieden, internationalen Ausgleich und Sicherheit) rufen auf zur Fortsetzung der Lichterkette für den Frieden:

Am Freitag, den 29.1. 2016 um 18 Uhr

am Obstmarkt in der Kaufbeurer Fußgängerzone.

  • Der Krieg in Syrien tobt im 5. Jahr weiter.
  • Die Menschen werden zur Flucht aus den Kriegsgebieten gezwungen.
  • Ganze Städte sind eingekesselt, die Bewohner sind von Nahrungslieferungen abgeschnitten.
  • Die Wiener Gespräche gehen nicht voran.
  • Dringend notwendig ist die Vereinbarung eines Waffenstillstands, doch in der Politik bewegt sich wenig.
  • Die Zustände sind unerträglich.

Setzt mit uns ein öffentliches Zeichen gegen Terror und Krieg, für Frieden und Toleranz.

Bringen Sie bitte eine Kerze mit.

Nach den Anschlägen von Paris wird der „Krieg gegen den Terror“ intensiviert. Er wurde bereits nach dem 11.9.2011ausgerufen.Seither hat er bereits über  einer Million Menschen das Leben gekostet. Er konnte die Ausbreitung des Terrorismus nicht verhindern – im Gegenteil. Die Zahl der Flüchtlinge hat weltweit die 60 Millionen – Marke überschritten und ist bereits höher als  im 2.Weltkrieg. Krieg, Terror und Hoffnungslosigkeit vertreiben die Menschen aus ihrer Heimat. Sie fliehen über tausende von Kilometern, um in Sicherheit zu kommen. In dieser Situation schickt die Bundesregierung, die Bundeswehr in den Syrien-Krieg.  Völkerrechtlich sind derartige militärische Aktionen nur mit Zustimmung des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen zulässig. Diese Zustimmung liegt nicht vor. Der Bombenkrieg trifft immer unschuldige Zivilpersonen. Er ist kein geeignetes Mittel gegen den Terrorismus. Er ist Terror gegen die betroffene Bevölkerung. Er zwingt noch mehr Menschen zur Flucht. Die Spirale der Gewalt wird angekurbelt. Die Verantwortlichen für die Anschläge von Paris werden so nicht  getroffen.

  • Wir protestieren gegen den völkerrechtswidrigen Einsatz der Bundeswehr!
  • Wir fordern eine wirksame Strategie gegen den Terrorismus, vor allem das Austrocknen seiner Finanzierungsquellen !
  • Keine Waffenexporte in Spannungsgebiete !
  • Für ein friedliches Miteinander aller Menschen!
  • Für den Schutz von Flüchtlingen!

Für den AK Asyl: Günter Kamleiter
Für KIFIAS: Thomas Melcher
Für das Bündnis für Flüchtlinge: Michael Rösch

Verwandte Artikel