Grüne Liste für den Stadtrat Kaufbeuren

Stadtätin UIi Seifert Kaufbeuren

Platz 1: Ulrike Seifert, 63 Jahre, Familienbildungsreferentin, Erlebnispädagogin, Stadträtin

„Unsere Stadt liegt sehr zentral im Voralpengebiet. Großstädte, sowie die Alpen liegen vor der Haustür.“

MEIN BERUF, MEINE KOMPETENZ, MEINE ERFAHRUNG

Ich bin freiberuflich als Familienbildungsreferentin tätig.

„Unser Kaufbeuren bietet durch seine überschaubare Größe viel Lebensqualität, gute Arbeitsmöglichkeiten, ein gutes Miteinander und besitzt viel Potenzial für Erholung und Freizeit.“

AUSZEICHNUNGEN

  • Trägerin des Bundesverdienstkreuzes
  • Alice-Profe-Preisträgerin des Deutschen Olympischen Sportbundes 2007

„Familienpolitik ist der Schlüssel für die Zukunft. Bildung, Miteinander, Chancengleichheit und Gerechtigkeit sind mir wichtig. Ich möchte allen Bevölkerungsgruppen die Teilhabe an der Stadtgestaltung ermöglichen.

Wirtschaft und Mobilität mit Naturund Umweltschutz in Einklang mit zubringen wird eine der wichtigen Zukunftsaufgaben sein.“

MEIN ENGAGEMENT, MEINE EHRENÄMTER

  • Stadträtin seit 2008, Mitglied im Bau-, Umwelt- und Mobilitätsausschuss
  • Stellvertretende Fraktionsvorsitzende
  • Vorsitzende Ortsverband GRÜNE Kaufbeuren
  • Mitglied im Deutschen Alpenverein e. V., Touren- und Gruppenleiterin
  • Mitglied im Präsidialausschuss Bergsport sowie im Lehrteam Familienbergsteigen des Bundesverbandes, früher: Vorsitzende des Bundesausschusses Familienbergsteigen und der Frauenprojektgruppe im Deutschen Alpenverein (von 1999 bis 2008)
  • Mitglied im Ernst-Enzensperger-Kuratorium des Bayerischen Jugendherbergswerks
  • Mitglied im Ski-Club Kaufbeuren e. V. , bei den Bayerischen Einzelpaddlern e.V.
  • Fördermitglied bei supertecturefriends e. V.
  • Mitglied im Frauenbeirat des Bayerischen Sportverbandes (2009-2012)
  • Mitglied Landschaftspflegeverband Ostallgäu (2008- 2018)

„Demokratie heißt für mich: mitmachen, mitgestalten, anpacken. Mein persönliches Motto: Frauen sollten die Stadt nicht nur den Bossen überlassen!“

ULRIKE.SEIFERT@GRUENE-KAUFBEUREN.DE


Stadtrat Oliver Schill: Oberbürgermeister für Kaufbeuren 2020

Platz 2: Oliver Schill, 47 Jahre, Diplom-Kaufmann, selbständiger Unternehmensberater, Beratender Betriebswirt für Städte und Gemeinden, Stadtrat und Oberbürgermeister-Kandidat

„Als Oberbürgermeister zu kandidieren, das ist für mich eine Herzensangelegenheit.“

MEIN BERUF, MEINE KOMPETENZ, MEINE ERFAHRUNG

Seit über 20 Jahren berate ich Städte und Gemeinden, Ministerien und öffentliche Einrichtungen. Am Ende geht es dabei immer um die Frage: Wie kann ich aus unseren Steuern möglichst viel Lebensqualität für uns Bürgerinnen und Bürger rausholen? Gemeinsam gibt es immer gute Antworten.

MEIN ENGAGEMENT, MEINE EHRENÄMTER

  • 2. Vorstand (seit 2019) und Alpinwart (seit 2013) Ski-Club Kaufbeuren e. V.
  • Vorsitzender und Gründungsmitglied Bürgerforum Kaufbeuren e. V. (seit 2013)
  • Klassenelternsprecher Jakob-Brucker-Gymnasium (seit 2017)
  • Mitglied im Gesamtelternbeirat der Stadt Kaufbeuren (2014-2017)
  • Vorsitzender Elternbeirat, Elternvertreter im Schulforum und Klassenelternsprecher Schrader-Grundschule (2013-2017)
  • Vorsitzender Elternbeirat „Haus für Kinder St. Josef”, katholische Kindertageseinrichtung (2009-2017)
  • Vorstandsmitglied und Kassenverwalter Freundeskreis des Kaufbeurer Stadtmuseums e. V.
  • Kassenprüfer Heimatverein Kaufbeuren e. V.
  • Aktives Mitglied Tänzelfestverein e. V. Kaufbeuren (Verpflegungsstation Jakob-Brucker-Gymnasium)
  • Aktives Gründungsmitglied Kaufbeurer Kramerzunft e. V. (Tänzelfest Kaufbeuren, historisches Lagerleben)
  • Aktives Mitglied Förderverein Regionalteam Nord im Allgäuer Skiverband e. V. (zuständig für Öffentlichkeitsarbeit)

„Es muss wieder eine Freude sein, sich im Stadtrat Kaufbeuren zu engagieren.“

OLIVER.SCHILL@GRUENE-KAUFBEUREN.DE

…mehr über Oliver Schill, unsern Oberbürgermeister für Kaufbeuren!


Marita Knauer Kaufbeuren Stadträtin

Platz 3: Marita Knauer, 62 Jahre, Musiklehrerin, Stadträtin

„Die Vielfalt unserer Musikszene begeistert mich jeden Tag. Und wenn ich dann eine Oase der Ruhe suche, besuche ich meinen Lieblingsort: den Berggarten am Kloster.“

MEIN BERUF, MEINE KOMPETENZ, MEINE ERFAHRUNG

  • Musiklehrerin an der Ludwig Hahn Sing- und Musikschule, am Marien-Gymnasium und an der Marien-Realschule

MEIN ENGAGEMENT, MEINE EHRENÄMTER

  • Mitglied Steuerungsgruppe FairTrade-Stadt Kaufbeuren
  • Vorstand Gartenbauverein „Die Blumen- und Gartenfreunde“ Kaufbeuren (Kassenverwalterin)
  • Beisitzerin im Vorstand des Vereins Dritte-Welt-Solidarität Kaufbeuren e. V. („Weltladen Kaufbeuren“)
  • Mitglied im Deutschen Alpenverein e. V.
  • Mitglied im BUND Naturschutz e. V.
  • Mitglied im Heimatverein Kaufbeuren e. V.
  • Mitglied im Bürgerforum Kaufbeuren e. V.
  • früher: Vorstand Kinderschutzbund Kaufbeuren, Leitung von Kindergruppen

„Es ist höchste Zeit, sich für mehr globale Gerechtigkeit, Naturschutz und Artenvielfalt einzusetzen. Global denken und lokal handeln.“

MARITA.KNAUER@GRUENE-KAUFBEUREN.DE


Grüne Liste Stadtrat Kaufbeuren 2020: Holger Jankovsky kandidiert

Platz 4: Holger Jankovsky, 38 Jahre, Pädagogischer Leiter Ambulant betreutes Wohnen, Gesundheits- und Krankenpfleger, Mitglied Jugendhilfeausschuss, Vorsitzender Stadtjugendring

„Kaufbeuren ist eine wunderbare Stadt mit viel Herz und vielen engagierten Menschen. Kaufbeuren ist der perfekte Ort, um Beruf und Freizeit in Einklang zu bringen.“

MEIN BERUF, MEINE KOMPETENZ, MEINE ERFAHRUNG

  • Pädagogischer Leiter ambulant betreutes Wohnen

MEIN ENGAGEMENT, MEINE EHRENÄMTER

  • Vorsitzender des Stadtjugendrings Kaufbeuren
  • Gründungsmitglied bei Artistica Anam Cara, noch aktiv beim Lagerleben als Standleitung und Moderator
  • Ehemaliger Betreuer auf der Stadtranderholung Kaufbeuren (noch aktiv an den Abbautagen)
  • Schauspiel und Regie bei Theater Kaufbeuren
  • Ehemaliges Mitglied/Betreuer/Techniker Kulturwerkstatt Kaufbeuren
  • Feuerwehrmann bei der Werkfeuerwehr Isar-Amper-Klinikum (2002-2009)

„Ich will junge Menschen dafür begeistern, in ihrer Stadt zu bleiben oder nach Studium oder Ausbildung zurückkommen.“

HOLGER.JANKOVSKY@GRUENE-KAUFBEUREN.DE


Stadtratswahl Kaufbeuren 2020 Wahlvorschlag 0205 Susanne Eckl, Bündnis 90/Die Grünen

Platz 5: Susanne Eckl, 52 Jahre, Erzieherin, Stadträtin

„Für mich ist Kaufbeuren ein Kleinod im Allgäu.“

MEIN BERUF, MEINE KOMPETENZ, MEINE ERFAHRUNG

  • Erzieherin

MEIN ENGAGEMENT, MEINE EHRENÄMTER

  • Schriftführerin im Kulturverein Podium e. V.
  • Mitglied im BUND Naturschutz e. V.
  • Mitglied bei Greenpeace e. V.
  • Mitglied bei Pro Regenwald e. V.
  • Lektorin in der Pfarrei St. Martin

„Unsere Flächen in Kaufbeuren sind begrenzt. Genau deshalb will ich, dass wir damit besonders sorgsam umgehen. Den Flächenfraß in unsere grünen Außenbereiche will ich stoppen. Nicht Wachstum um jeden Preis, sondern die Lebensqualität für uns vor Ort ist mir wichtig. Deshalb möchte ich den Charme unserer Kleinstadt bewahren. Für mich gehört dazu, alle zu unterstützen, die für uns Kultur schaffen.“

SUSANNE.ECKL@GRUENE-KAUFBEUREN.DE


Marcus Kühl ProBahn kandidiert für Stadtrat Kaufbeuren

Platz 6: Marcus Kühl, 50 Jahre, Polizeioberkommissar, Beauftragter für das Ostallgäu und Kaufbeuren Pro Bahn e. V.

„Ich genieße das vielfältige Kulturleben in Kaufbeuren, unsere schöne Altstadt und unsere Nähe zu den Bergen und Seen.“

MEIN BERUF, MEINE KOMPETENZ, MEINE ERFAHRUNG

  • Polizeioberkommissar
  • Zuvor habe ich Maschinenschlosser und Fluggerätemechaniker erlernt.

MEIN ENGAGEMENT, MEINE EHRENÄMTER

  • Mitglied beim Fahrgastverband PRO BAHN e. V., dort Beauftragter für Kaufbeuren und Ostallgäu sowie für die Elektrifizierung im gesamten Allgäu
  • Mitglied bei Filmzeit Kaufbeuren e. V., dem Allgäuer Autorenfilmfestival in Kaufbeuren
  • Mitglied im Bürgerforum Kaufbeuren e. V.

„Ich bin in Kaufbeuren geboren. Und weil Demokratie vom Mitmachen lebt, will ich mich engagieren. Nachhaltigkeit und Qualität liegen mir am Herzen. Verbessern will ich den öffentlichen Nahverkehr, das Radwegenetz, die Bahnanbindung und natürlich den Bahnhof selbst. Ich will die Barrierefreiheit.“

MARCUS.KUEHL@GRUENE-KAUFBEUREN.DE


Susanne Beer Stadtratskandidatin Kaufbeuren 2020

Platz 7: Susanne Beer, 57 Jahre, Erzieherin, Koordinatorin offene und gebundene Ganztagsschule

„Mir gefällt an Kaufbeuren: das breite kulturelle Angebot, die vielfältigen Bildungsmöglichkeiten, das Tänzelfest und die liebenswürdigen Menschen.“

MEIN BERUF, MEINE KOMPETENZ, MEINE ERFAHRUNG

  • Leiterin der Offenen Ganztagesschule in der Adalbert-Stifter-Grundschule Kaufbeuren-Neugablonz
  • Seit 14 Jahren Mitarbeiterin im Büro des Ärztlichen Kreisverbands Ostallgäu
  • Bis Ende 2019 Teamassistentin bei geniall, dem Gesundheitsnetz im Allgäu

MEIN ENGAGEMENT, MEINE EHRENÄMTER

  • Mitglied bei den Altschützen Kaufbeuren e. V.
  • Mitglied im Elternbeirat des Jakob-Brucker-Gymnasiums Kaufbeuren (2016-2018)
  • Mitglied im Verein Freunde und Förderer des Heinzelmannstifts Kaufbeuren e. V.

„Zukunft gemeinsam gestalten, das ist meine Motivation, mich zu engagieren. Für Kaufbeuren wünsche ich mir bezahlbaren Wohnraum für Familien, für alle Kinder in Betreuung kostenfreies Mittagessen und den Erhalt der Grünflächen in und um die Stadt.“

SUSANNE.BEER@GRUENE-KAUFBEUREN.DE


Rektor Arthur Müller in den Kaufbeurer Stadtrat

Platz 8: Arthur Müller, 57 Jahre, Rektor der Konradinschule

„Kaufbeuren hat ein tolles Angebot für Sport, Freizeit und Kultur. Besonders auch für Kinder und Jugendliche.“

MEIN BERUF, MEINE KOMPETENZ, MEINE ERFAHRUNG

  • Lehrer und Schulleiter der Konradin Grundschule

MEIN ENGAGEMENT, MEINE EHRENÄMTER

  • Mitglied im Deutschen Alpenverein e. V.
  • Mitglied im Ski-Club Kaufbeuren e. V.
  • Mitglied Förderkreis Schule und Jugend Oberbeuren e. V.

„Ich möchte eine umweltorientierte Stadt- und Verkehrsentwicklung. Ich stehe für ein deutliches Zeichen gegen Intoleranz und Ausländerfeindlichkeit. Ich als Schulleiter will für alle Kinder und Jugendlichen unserer Stadt gerechte Bildungschancen. Jedes Kind soll bei allen kulturellen, sportlichen und gesellschaftlichen Angeboten mitmachen können. Egal, woher es kommt, egal, wieviel die Eltern verdienen.“

ARTHUR.MUELLER@GRUENE-KAUFBEUREN.DE


Ruth Lisl Essenwanger Grüne Kandidatin Stadtrat Kaufbeuren

Platz 9: Ruth „Lisl“ Essenwanger, 50 Jahre, selbständige Immobilienmaklerin IHK, Sachverständige für Immobilienbewertung

„Mich reizt in Kaufbeuren das große Potential der historischen Altstadt“

MEIN BERUF, MEINE KOMPETENZ, MEINE ERFAHRUNG

  • selbständige Immobilienmaklerin IHK
  • Sachverständige für Immobilienbewertung
  • Zuvor habe ich Krankenschwester erlernt.

MEIN ENGAGEMENT, MEINE EHRENÄMTER

  • Ich unterstütze die Jugend im Fußball (z.B. ASV Hirschzell, SVO Germaringen) sowie örtliche Veranstaltungen wie z. B. jährlich den MTB-Auerbergmarathon.
  • über viele Jahre im Elternbeirat der Schule meiner Kinder, 5 Jahre davon Vorsitzende

„Ich will mich einsetzen für bezahlbaren Wohnraum für Jedermann, erschwingliche Pacht oder Miete für den Einzelhandel in der Innenstadt, und ein Konzept gegen Lärmbelästigung und Vandalismus in der Altstadt.“

RUTH.ESSENWANGER@GRUENE-KAUFBEUREN.DE


Tim Appelt in den Stadtrat Kaufbeuren, Grüne Liste

Platz 10: Tim Appelt, 19 Jahre, Bankkaufmann (Auszubildender)

„Historische Altstadt, Tänzelfest und Lagerleben, die Nähe zu München und zu den Alpen und der Kaiserweiher – Kaufbeuren gefällt mir!“

MEIN BERUF, MEINE KOMPETENZ, MEINE ERFAHRUNG

  • Auszubildender Bankkaufmann (Sparkasse Kaufbeuren)

MEIN ENGAGEMENT, MEINE EHRENÄMTER

  • Mitglied im Deutschen Alpenverein e. V., dort seit 2018 in der AG Natur und Umwelt
  • Mitglied im BUND Naturschutz e. V.
  • Mitglied im Theaterverein Moskitoldies e. V.
  • Mitglied in der Tänzelfest Knabenkapelle Kaufbeuren (Querflöte)

„Seit über 10 Jahren setze ich mich mit dem Bund Naturschutz für den Schutz unserer Amphibien ein. Deshalb will ich den Kaiserweiher unbedingt schützen. Denn er ist ein ganz wichtiges überregionales Amphibienlaichgewässer. Außerdem stehe ich grundsätzlich für mehr Natur- und Umweltschutz in meiner Heimatstadt.“

TIM.APPELT@GRUENE-KAUFBEUREN.DE


Stadtratskandidatin Beate Römlein, Kommunalwahl Kaufbeuren 2020

Platz 11: Beate Römlein, 54 Jahre, Diplom Ingenieurin (FH), Selbständige Landschaftsarchitektin

„Meine Heimatstadt Kaufbeuren ist eine Stadt mit Herz und höchster Lebensqualität.“

MEIN BERUF, MEINE KOMPETENZ, MEINE ERFAHRUNG

  • Selbständig als Diplomingenieurin (FH) für Landschaftsarchitektur mit den Schwerpunkten Bauabwicklung und Gartengestaltung
  • Systemisch homöopathische Praxis als Heilpraktikerin
  • Im Erstberuf med. tech. Laborassistentin Akutkrankenhäuser (Kaufbeuren, Weingarten, Ravensburg, MUC)
  • Allgäuer Wildkräuterführerin, Allgäuer Naturpädagogin

MEIN ENGAGEMENT, MEINE EHRENÄMTER

  • Gestaltung Babygrab „Sternenkinder“ ehrenamtlich
  • Konzeption „Klosterberggarten“ Sonderkonditionen
  • Mitglied im Deutschen Alpenverein e. V.
  • Allgäuer Kräuterland e. V.
  • Bund Deutscher Heilpraktiker und Naturheilkundiger e. V.

„Ich möchte das stärken, was Internethandel nicht kann: eine mehrdimensionale Erlebniswelt Innenstadt mit Ökonomie und Gastronomie entwickeln und konsequent mehr Stadtgrün einsetzen. Vorhandene Entwicklungskonzepte, Radwege, Klimaanpassung und das Parkpflegewerk für den Jordanpark gezielt in die Umsetzung führen.“

BEATE.ROEMLEIN@GRUENE-KAUFBEUREN.DE


Wolfgang Ruf in den Stadtrat Kaufbeuren: Wahlvorschlag 0212 (Grüne Liste, Platz 12) bei den Kommunalwahlen Kaufbeuren 2020

Platz 12: Wolfgang Ruf, 51 Jahre, Diplom Ingenieur (FH), Gartengestalter und Freiraumplaner, selbständig

„In Kaufbeuren kann ich entspannt wohnen und gut leben. Unsere Größe stimmt und die landschaftliche Einbindung unserer Stadt ist hervorragend.“

MEIN BERUF, MEINE KOMPETENZ, MEINE ERFAHRUNG

  • Selbstständiger Gartengestalter und Freiraumplaner als Diplomingenieur (FH) für Landschaftsarchitektur
  • Zuvor habe ich Gärtner erlernt.

MEIN ENGAGEMENT, MEINE EHRENÄMTER

  • Mitglied im Deutschen Alpenverein e. V.
  • ehemaliges Ministrantenamt in der katholischen Kirche
  • Freie künstlerische Arbeiten, z. B. für die Expo2000

„Kaufbeuren hat Qualitäten, die will ich bewahren. Stilbildende Gebäude und innenstädtische Freifl ächen dürfen wir nicht für Investorenprojekte opfern. Unser städtisches Grün will ich aufwerten
fürs Auge und fürs Klima. Gutes menschliches Miteinander ist mir wichtig, nationalistische Tendenzen dürfen keinen Raum bekommen, allen Menschen garantieren wir gleiche Chancen.“

WOLFGANG.RUF@GRUENE-KAUFBEUREN.DE


Stadtratskandidatin Kaufbeuren 2020 Andrea Janetzki

Platz 13: Andrea Janetzki, 53 Jahre, kaufmännische Angestellte

„Die Menschen, die fantastische Lage mit idealer Nähe zu Augsburg und München, unser Tänzelfest, das wirklich einmalig ist, und unsere gut erhaltene Altstadt. Traditionen, die gepflegt werden, das immer noch lebendige Vereinsleben in allen Sparten – Kaufbeuren ist einfache meine Heimat!“

MEIN BERUF, MEINE KOMPETENZ, MEINE ERFAHRUNG

  • Kaufmännische Angestellte (Tänzelfestverein Kaufbeuren)

MEIN ENGAGEMENT, MEINE EHRENÄMTER

  • 1. Vorsitzende des Vereins Spanische Wasserhunde Deutschland e. V.
  • Ausbilderin und Schriftführerin im Hundesportverein Kaufbeuren e. V. (bis 2018)
  • Mitglied im Tänzelfestverein Kaufbeuren e. V.

„Wir brauchen eine sinnvolle und gute Verkehrsanbindung, die Kaufbeuren für die Zukunft stark macht. Eine bessere Nutzung des Wohnraumbestandes, sowie sinnvolle Sanierungen, bevor Altbestand abgerissen wird. Und Kaufbeuren braucht endlich eine eigene Baumschutzverordnung!“

ANDREA.JANETZKI@GRUENE-KAUFBEUREN.DE


Werner Würfel Stadtratskandidat Grüne Kaufbeuren 2020

Platz 14: Werner Würfel, 59 Jahre, Staatlich Geprüfter Maschinenbautechniker, Vorstand Carsharing Kaufbeuren e. V.

„Meine Heimatstadt, das ist für mich: die Stadtmauer mit all ihren Türmen, der Jordanparkt als unser Stadtpark und die Altstadt mit ihren alten Häusern, Winkeln und Gassen.“

MEIN BERUF, MEINE KOMPETENZ, MEINE ERFAHRUNG

  • Staatlich geprüfter Maschinenbautechniker
  • Zuvor habe ich Maschinenschlosser erlernt.

MEIN ENGAGEMENT, MEINE EHRENÄMTER

  • Vorstand Carsharing-Kaufbeuren e. V.
  • Geschäftsführer frohnatur, Unverpackt-Laden Kaufbeuren
  • Critical Mass, die monatliche Fahrraddemo in Kaufbeuren

„Radfahren fördern, das ist meine Herzensangelegenheit. Deshalb organisiere ich jeden Monat eine Fahrraddemo durch Kaufbeuren. Bessere Radwege, mehr und sichere Parkplätze fürs Fahrrad, Platz für Fahrrandhänger und Lastenräder in der Innenstadt. Dafür stehe ich. Und natürlich bin ich für `frohnatur ́ fast rund um die Uhr im Einsatz. Das ist unser Unverpackt-Laden für Kaufbeuren.“

WERNER.WUERFEL@GRUENE-KAUFBEUREN.DE


Platz 15: Andrea Sehnke, 62 Jahre, Diplom-Biologin, Bildungsmanagerin für Erwachsenenbildung

„Mein Kaufbeuren ist eine liebenswerte Stadt mit angenehmer Größe in schöner Landschaft und mit großem Potenzial.“

MEIN BERUF, MEINE KOMPETENZ, MEINE ERFAHRUNG

  • Bildungsmanagerin in der Erwachsenenbildung
  • Diplom-Biologin, meine Schwerpunkte sind Ökologie und Wildbiologie
  • Freiberufliche Autorin und Redakteurin

MEIN ENGAGEMENT, MEINE EHRENÄMTER

  • In meiner Freizeit bin ich unterwegs als zertifizierte Naturführerin/Naturpädagogin und unterrichte Qigong, Entspannung und Achtsamkeit.
  • Mitglied im BUND Naturschutz e. V.
  • Engagement für den „Weltladen Kaufbeuren“ (Verein Dritte-Welt-Solidarität Kaufbeuren e. V. )
  • Bayerischer Blindenbund: Einlesen von Hörbüchern
  • Lokale Agenda 21 in Kaufbeuren, Sprecherin des Arbeitskreises Bildung und Öffentlichkeitsarbeit in den ersten Jahren nach der Gründung

„Mir ist wichtig, ein lebenswertes Miteinander zu schaffen. Von Mensch zu Mensch und zusammen mit der Natur. Deshalb setze ich mich ein für mehr Dialog und Austausch, auch zwischen den verschiedenen Bevölkerungsgruppen.“

ANDREA.SEHNKE@GRUENE-KAUFBEUREN.DE


Stadtratskandidat Michael Hefele Kaufbeuren

Platz 16: Michael Hefele, 41 Jahre, Sparkassenkaufmann

„Mein Kaufbeuren ist Nähe. Wenn es zum Beispiel etwas zu organisieren gibt, sind alle Verantwortlichen vor Ort. Mein Kaufbeuren ist bunt. Alle sind willkommen und wir stehen gemeinsam klar gegen rechts.“

MEIN BERUF, MEINE KOMPETENZ, MEINE ERFAHRUNG

  • Bankkaufmann (Sparkasse Kaufbeuren)

MEIN ENGAGEMENT, MEINE EHRENÄMTER

  • Schatzmeister des Tänzefestvereins Kaufbeuren e. V.
  • Personalrat Sparkasse Kaufbeuren

„In unserer historischen gewachsenen Altstadt sehe ich ein großes Potential. Hier wünsche ich mir Möglichkeiten zum Mitgestalten für jeden. Unsere Flächen sind knapp. Deshalb braucht es ein Konzept für eine Nutzung mit Qualität. Ein Konzept, an das wir uns dann auch langfristig halten.“

MICHAEL.HEFELE@GRUENE-KAUFBEUREN.DE 


Stadtratskandidatin Chrissi Myrtsidou-Jung für Kaufbeuren

Platz 17: Chrissi Myrtsidou-Jung, 34 Jahre, Steuerinspektoranwärterin

„Wenn ich unterwegs bin in der Innenstadt und immer bekannte Gesichter treffe, dann fühle ich mich als `Zugezogene ́ hier angekommen und wohl. Außerdem hat Kaufbeuren tolle kulturelle Institutionen, allen voran die Musikschule und die Kulturwerkstatt.“

MEIN BERUF, MEINE KOMPETENZ, MEINE ERFAHRUNG

  • Steuerinspektoranwärterin

MEIN ENGAGEMENT, MEINE EHRENÄMTER

  • Kreissprecherin des Vorstands GRÜNE Ostallgäu
  • Beisitzerin im Vorstand GRÜNE Kaufbeuren
  • Beisitzerin im Vorstand der Ortsgruppe Kaufbeuren des BUND Naturschutz e. V.
  • Stellvertreterin im Umweltbeirat der Stadt Kaufbeuren
  • viele Jahre zuvor in Elternbeiräten (Kita, Mariengymnasium, Vorsitzende Landesgymnasium für Hochbegabte)

„Meine Kinder wachsen hier auf, ich lebe und arbeite hier, deshalb möchte ich mich aktiv einbringen. Für die Innenstadt wünsche ich mir konsumfreie Plätze für Jung und Alt, Familien und Jugendliche.“

CHRISSI.MYRTSIDOU-JUNG@GRUENE-KAUFBEUREN.DE 


Stadtratskandidat Tiny Schmauch auf der grünen Liste

Platz 18: Tiny Schmauch, 59 Jahre, Musiker

„Klein und fein mit Altstadt-Flair, aber auch schnell mitten in Flur, Wald und Natur. Es leben hier liebenswerte, vertraute Mitmenschen. Ich lebe gerne hier.“

MEIN BERUF, MEINE KOMPETENZ, MEINE ERFAHRUNG

  • Musiker und Musiklehrer
  • Zuvor habe ich studiert und bin Diplom-Informatiker.

MEIN ENGAGEMENT, MEINE EHRENÄMTER

  • Vorsitzender der Allgäuer Jazz Initiative e. V., der Big Band Horns Up e. V. und der Landesarbeitsgemeinschaft Jazz in Bayern e. V. (2000 bis 2012)
  • Mitglied Allgäuer Tonkünstler e. V., Kulturring Kaufbeuren e. V., Union deutscher Jazzmusiker e. V., Greenpeace, Amnesty International, BUND Naturschutz, zahlreiche Fördervereine für Theater, Kunst und Kultur
  • Mitglied im Stiftungsrat Kunsthaus Kaufbeuren

AUSSERDEM

  • Träger des Kulturpreises der Stadt Kaufbeuren 2006
  • Verleihung „Die Silberdistel“ der Allgäuer Zeitung 2018

„Ich will mehr Platz und Rechte für Fußgänger, Radfahrer und den öffentlichen Nahverkehr. Und endlich einen neuen Bahnhof! Und Kultur zum Mitmachen, das liegt mir am Herzen.“

TINY.SCHMAUCH@GRUENE-KAUFBEUREN.DE 


Dagmar Kuchinke Kommunalwahl Kaufbeuren

Platz 19: Dagmar Kuchinke, 53 Jahre, Gesundheits- und Krankenpflegerin

„Eine Altstadt in der es sich sehr gut leben lässt, viele aktive Vereine, Veranstaltungen. Unser `Wir ́-Gefühl, das so spürbar wird beim Tänzelfest. Das ist mein Kaufbeuren.“

MEIN BERUF, MEINE KOMPETENZ, MEINE ERFAHRUNG

  • Gesundheits- und Krankenpflegerin (Bezirkskrankenhaus Kaufbeuren)

MEIN ENGAGEMENT, MEINE EHRENÄMTER

  • 6 Jahre Vorstand (Kontrollkommission) des Arbeiter- Samariter-Bund Regionalverband Allgäu e. V.
  • seit 1985 Mitglied bei ver.di (Dienstleistungsgewerkschaft)
  • 2 Jahre Mitglied im Personalrat
  • Mitglied im Deutschen Alpenverein e. V.

„Mir gefällt die Arbeit der GRÜNEN im Stadtrat und ihre positive Diskus- sionskultur. Ich erlebe machen statt meckern. Das unterstütze ich, da will ich dabei sein. Und wir Frauen sollten viel aktiver unsere Stadt gestalten. Dafür will ich ein Zeichen setzen. Für unsere Jugend wünsche ich mir mehr Aktionen in der Altstadt, die diese auch ansprechen.“

DAGMAR.KUCHINKE@GRUENE-KAUFBEUREN.DE 


Stadtratskandidat Andreas Gabel

Platz 20: Andreas Gabel, 50 Jahre, Lebensmitteltechniker, Feuerwehrmann, Schöffe

„Meine Stadt Kaufbeuren liegt mitten in einer wunderbaren ländlichen Gegend. Unsere Vereine bieten attraktive Angebote, da ist für jeden etwas dabei und dies alles im Ehrenamt! Ganz toll finde ich auch die interessante Entwicklung von Gewerbe und Handwerksfirmen.“

MEIN BERUF, MEINE KOMPETENZ, MEINE ERFAHRUNG

  • Instandhaltungsleiter und Projektmanager in der Industrie als Lebensmitteltechniker

MEIN ENGAGEMENT, MEINE EHRENÄMTER

  • Führungskraft bei der freiwilligen Feuerwehr Kaufbeuren
  • Schöffe am Amtsgericht Kaufbeuren
  • früher: Bike Tourenleiter beim Deutschen Alpenverein e. V.

„Ich will Klimaziele endlich vor Ort umsetzen. Darüber geredet haben wir genug. Dazu gehört, dass wir mit unseren Flächen sorgsam umgehen. Denn sie sind einmalig und wertvoll für den Arten- und Naturschutz. Dabei möchte ich auch auf unsere Kaufbeurer Landwirte Acht geben.“

ANDREAS.GABEL@GRUENE-KAUFBEUREN.DE 


Dietmut Mayr aus Oberbeuren als Kandidatin für den Kaufbeurer Stadtrat

Platz 21: Dietmut Mayr, 71 Jahre, Yogalehrerin

„An Kaufbeuren mag ich ganz besonders die schöne Umgebung und das reiche Kulturleben.“

MEIN BERUF, MEINE KOMPETENZ, MEINE ERFAHRUNG

  • Ich bin Yogalehrerin.
  • Zuvor habe ich als Diplomingenieurin in der Landschaftsplanung gearbeitet.

MEIN ENGAGEMENT, MEINE EHRENÄMTER

  • Musikerin für die Kirche

„Unsere Infrastruktur ist alles in allem gut. Doch wir brauchen unbedingt ein besseres, ein vernünftiges Radwegenetz. Als Landschaftsplanerin und Frau vom Fach wünsch ich mir mehr Grün in der Stadt und mehr Tier- und Pflanzenschutz.“

DIETMUT.MAYR@GRUENE-KAUFBEUREN.DE


Stadtratskandidat auf der grünen Liste für Kaufbeuren 2020: Peter Konrad

Platz 22: Peter Konrad, 59 Jahre, Zollbetriebsinspektor

„An meiner Geburtsstadt schätze ich ihren sehr hohen Erholungswert. Ich bin beruflich viel unterwegs und freue mich jedes Mal, wenn ich nach Hause komme.“

MEIN BERUF, MEINE KOMPETENZ, MEINE ERFAHRUNG

  • Zollbetriebsinspektor

MEIN ENGAGEMENT, MEINE EHRENÄMTER

  • ehemaliger 1. Vorstand des Kreisfischereivereins Kaufbeuren e. V.
  • Gründungsmitglied der Wertach Allianz
  • Mitglied und langjähriger Hochtourenführer beim Deutschen Alpenverein e. V

„Als Fischer bin ich am und im Wasser zuhause. Mein Herz schlägt für die Wertach. Ich will unsere Wertach ökologisch auf Vordermann bringen und für Naherholung aufwerten. Denn ich möchte, dass in Zukunft unsere Kinder und Enkel wieder mit Stolz `Buron am Wertachstrand ́ singen.“

PETER.KONRAD@GRUENE-KAUFBEUREN.DE 


Stadtratskandidatin Ulrike Girke für Kaufbeuren

Platz 23: Ulrike Girke, 57 Jahre, Ehe-, Familien- und Lebensberaterin (BAG)

„Der Jordanpark, der Staffelwald, der Schwesternwald, das Mösle, das sind Kaufbeurer Schätze.“

Mein Beruf, meine Kompetenz, meine Erfahrung

  • Ehe, Familien,- und Lebensberaterin (BAG)
  • Zuvor habe ich Kinderkrankenschwester erlernt.

Mein Engagement, meine Ehrenämter

  • Elternbeirat Kindergarten/Schulen
  • Gründung Maxi-Gruppen in der Pfarrei Oberbeuren
  • Langjährige Leiterin von Eltern-Kind Gruppen
  • Ehrenamtliche Mitarbeiterin im Katholischen Deutschen Frauenbund, beim Frauentelefon Kaufbeuren/Ostallgäu und im Kaufbeurer Frauenforum
  • Musikalische Gottesdienstgestaltungen

„Ich kann in Kaufbeuren alles mit dem Rad erreichen. Damit das nicht nur irgendwie, sondern wirklich gut funktioniert, will ich bessere Radwege. Auch das Thema Wohnen im Alter beschäftigt mich. Hier wünsche ich mir neue Wohnkonzepte wie Senioren-WGs. Wir alle werden älter, ein besserer öffentlicher Nahverkehr hilft uns, mobil zu bleiben auch ohne Auto.“

Ulrike.Girke@gruene-kaufbeuren.de


Kaufbeurer Stadtrat: Martin Ebert kandidiert wieder

Platz 24: Martin Ebert, 51 Jahre, Lehrer Fach- und Berufsoberschule, Bereitschaftsleiter Bergwacht Kaufbeuren, Stadtrat a. D.

„Ich liebe die kurzen Wege in der Stadt. Man kennt die Leute, denen man begegnet. Und das ehrenamtliche Engagement und die Initiative vieler Menschen ist fantastisch, egal ob in Kultur, Sport oder Politik.“

Mein Beruf, meine Kompetenz, meine Erfahrung

  • Lehrer an der Fach- und Berufsoberschule Kaufbeuren
  • Zuvor habe ich Werkzeugmacher erlernt, danach Maschinenbau studiert und als Diplomingenieur gearbeitet.

Mein Engagement, meine Ehrenämter

  • Mitglied bei den GRÜNEN (seit 1989), 1996- 2001 und 2014-2019 im Ortsvorstand GRÜNE Kaufbeuren
  • Stadtrat in Kaufbeuren (2008-2014)
  • Aktive Einsatzkraft im Rettungsdienst Bergwacht Bayern, Bereitschaft Kaufbeuren (seit 1996), 2009-2017 Ausbildungsleiter, seit 2017 Bereitschaftsleiter
  • Mitgliedschaft im Deutschen Alpenverein e. V.
  • Mitglied im Tänzelfestverein Kaufbeuren e. V.

„Ich möchte mutige und kreative Ideen für die Gestaltung unserer Stadt einbringen, für eine Stadt, die Jung und Alt für sich gewinnt. Ich will ein Straßennetz, dass zum Radfahrern und Zufußgehen begeistert.“

Martin.Ebert@gruene-kaufbeuren.de


Kaufbeurer Stadtratskandidatin Mara Ziemke

Platz 25: Mara Ziemke, 18 Jahre, Schülerin

„Ich wohne in Hirschzell und mir gefällt unser dörflicher Charakter und dabei haben wir keinen weiten Weg in die schöne Altstadt Kaufbeurens. Natürlich liebe ich unser Tänzelfest und das Lagerleben.“

Mein Beruf, meine Kompetenz, meine Erfahrung

  • Schülerin am Marien-Gymnasium Kaufbeuren

Mein Engagement, meine Ehrenämter

  • Mitglied im BUND Naturschutz e. V.
  • Organisationsteam „Fridays for Future Kaufbeuren“
  • Mitglied im Deutschen Alpenverein e. V.

„Es geht um unsere Zukunft. Deshalb will ich nicht länger Zaungast sein, sondern gestalten. Mit Lucia will ich `Fridays for Future´ in den Stadtrat bringen. Dort wollen wir den Klimaschutz anpacken. Es wird höchste Zeit für konkrete Maßnahmen. Ein funktionierendes Radwegenetz wird nur ein kleiner Baustein sein. Insgesamt soll unsere Stadt und unsere Zukunft grüner werden.“

Mara.Ziemke@gruene-kaufbeuren.de


Markus Groß, Stadtratskandidat auf der grünen Liste 2020 für Kaufbeuren

Platz 26: Dr. Markus Groß, 50 Jahre, Diplom Chemiker, Past Präsident Lions Club Kaufbeuren

„Kaufbeuren ist meine Heimat, hier leben meine Familie und Freunde. Wir haben eine tolle Altstadt, hohen Freizeitwert, alles liegt nah bei einander und Wohnraum ist bezahlbar.“

Mein Beruf, meine Kompetenz, meine Erfahrung

  • Als promovierter Diplom-Chemiker und Master of Business Administration (MBA) bin ich für das Cost Engineering von Brennstoffzellen-Fahrzeugen bei BMW verantwortlich.

Mein Engagement, meine Ehrenämter

  • Lions Club Kaufbeuren (Präsident 2018/2019)
  • Initiator und Organisator der Neuauflage des Stadtlaufs Kaufbeuren (seit 2019)
  • 1. Vorstand Tennisclub Neugablonz e. V. (seit 2017)
  • Mitglied im Elternbeirat der Adalbert-Stifter-Grundschule, Neugablonz (2006-2015), von 2008 bis 2014 Vorsitzender
  • Vorsitzender des Gesamtelternbeirats der Grund- und Mittelschulen Kaufbeurens (2011-2015)
  • Mitglied im Elternbeirat des Jakob-Brucker-Gymnasiums Kaufbeuren (2013-2016)

„Lasst uns ökologisch sinnvolle Projekte stärker fördern und mehr in Bildung investieren. Persönlich will ich ein Zeichen setzen für Demokratie und gegen rechten Populismus. Wir brauchen gegenseitigen Respekt und Fairness.“

markus.gross@gruene-kaufbeuren.de


Lucia Hacker als Stadtratskandidatin für Kaufbeuren 2020

Platz 27: Lucia Hacker, 18 Jahre, Schülerin, Vorstand Stadtjugendring

„Unsere Nähe zu den Bergen und unsere schöne Altstadt, das gefällt mir. Stolz bin ich auf unsere Arbeit im Stadtjugendring. Dort geben wir gerade den Jugendlichen eine Stimme, die noch nicht wählen dürfen.“

Mein Beruf, meine Kompetenz, meine Erfahrung

  • Schülerin am Marien-Gymnasium Kaufbeuren.
  • Ich vertrete meine Mitschülerinnen in der „Schüler Organisation Kaufbeuren“ (SchOK).

Mein Engagement, meine Ehrenämter

  • Organisationsteam „Fridays for Future Kaufbeuren“
  • Deutsche Vizemeisterin Kanu-Freestyle Juniorinnen 2019
  • Vorstandsmitglied Stadtjugendring Kaufbeuren
  • Jugendleiterin und Kanu-Trainerin beim Deutschen Alpenverein e. V.
  • Taekwondo Kinder Trainerin beim TTBK e. V.
  • Vorsitzende des Begleitausschuss „Demokratie leben!“

„Zusammen mit Mara und Tim will ich der Jugend einer Stimme geben, z. B. mit einem Jugendparlament. Es macht mich traurig, unsere Wertach zu sehen. Nur nach viel Regen hat sie ausreichend Wasser, sonst wird sie trocken gelegt. Das will ich ändern.“

Lucia.Hacker@gruene-kaufbeuren.de


Platz 28: Andreas Geisler, 51 Jahre, Unternehmer, Informationstechnikermeister, Elektrotechnikermeister

„Wir liegen geografisch super. Haben es nicht weit in den Süden, sind nah an den Bergen. Als Unternehmer schätze ich unsere Zentrale Lage in Europa. Die Vielfalt der Menschen in Kaufbeuren gefällt mir. In Kaufbeuren bin ich in der Stadt und es ist zugleich schön, ein `Landei´ zu sein.“

Mein Beruf, meine Kompetenz, meine Erfahrung

  • Selbständiger Unternehmer (ESERA-Automation GmbH)
  • Zuvor habe ich die Ausbildung zum Informationstechniker-Meister und zum Elektrotechniker-Meister qualifiziert.

Mein Engagement, meine Ehrenämter

  • Wasserwacht Kaufbeuren (Bayerisches Rotes Kreuz): früher sehr aktiv, derzeit durch eigenes Unternehmen und Familie „Fördermitglied“

„Ich habe dem politischen Treiben in unserer Stadt zugeschaut und mich oft gewundert. Jetzt will ich mich mit meinen Ideen als Unternehmer einbringen. Es macht mir richtig Spaß, da ich bei uns GRÜNEN positiv denkende Menschen gefunden habe.“

Andreas.geisler@gruene-kaufbeuren.de


Platz 29: Dr. Fiona Miksch, 25 Jahre, Assistenzärztin

„An Kaufbeuren gefällt mir besonders die geographische Lage und die kleinstädtische Lebensqualität.“

Mein Beruf, meine Kompetenz, meine Erfahrung

  • Assistenzärztin (Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren)

Mein Engagement, meine Ehrenämter

  • Mitglied bei Outdoor Sport Kaufbeuren e. V.
  • Mitglied im Deutschen Alpenverein e. V.
  • Mitglied in der Bayerischen Landesärztekammer

„Ich wünsche mir für Kaufbeuren eine zeitgemäße, fortschrittliche Politik. Es wird Zeit die konservativen Muster zu durchbrechen.“

Fiona.miksch@gruene-kaufbeuren.de


Platz 30: Till Nißle, 32 Jahre, Jugend- und Heimerzieher

„Mich begeistert die Musikszene, die wir bei uns in Kaufbeuren haben. So viele engagierte junge Menschen, einfach top! Persönlich genieße ich die Nähe zu den Bergen und die schöne Natur rund um Kaufbeuren.“

Mein Beruf, meine Kompetenz, meine Erfahrung

  • Als ausgebildeter Jugend- und Heimerzieher arbeite ich im Jugendzentrum Kaufbeuren.
  • Ab März 2020 werde ich zusätzlich beim Stadtjugendring für das Projekt „Demokratie leben!“ tätig sein.

Mein Engagement, meine Ehrenämter

  • Mitglied und Vorsitzender des Vereins für kulturelle Vielfalt „Kulturreservat“ e. V.
  • Seit 2015 aktiv im Arbeitskreis Asyl als Betreuer einer Unterkunft für Geflüchtete
  • Mit einem Musikerkollegen zusammen bin ich @tillstagtrauma, außerdem gehöre ich zur Band @dinosaurtruckers

„Ich trete ein für eine offene Gesellschaft, in der alle Menschen gleich willkommen sind. Bei mir wird nicht geredet, sondern getan. Migranten sind bei Veranstaltungen wie „Art & Vielfalt“ nicht nur dabei, sie machen!“

Till.Nissle@gruene-kaufbeuren.de


Platz 31: Melanie Lüders, 35 Jahre, Master of Arts Soziologie, Referentin für Gleichstellung und Familie

„Mir gefällt es, in Kaufbeuren zu leben – mit wundervollem Bergblick, sympathischen Einzelhändlerinnen in der Innenstadt und vielen engagierten Menschen. Auch unsere Schulen sind gut, egal welchen Weg die Kinder gehen.“

Mein Beruf, meine Kompetenz, meine Erfahrung

  • Referentin für Gleichstellung und Familie (Hochschule Kempten)
  • Vor meinem Studium habe ich Buchhändlerin erlernt.

Mein Engagement, meine Ehrenämter

  • Mitglied im Harmonikaverein Vöhrenbach
  • Studentische Vertretung im Gleichstellungsrat der Universität Konstanz (2013-2015)
  • Elternbeirat KiTa Sonnenbühl Studierendenwerk Konstanz (2014-2015)

„Ich will mich dafür einsetzen, dass der gesamte Stadtrat die städtischen Einrichtungen im Bereich Gleichstellung und Familie besser in ihrer Arbeit unterstützt. Als Pendlerin stelle ich fest, dass die Busanbindung zum Bahnhof deutlich verbessert werden muss.“

Melanie.Lueders@gruene-kaufbeuren.de


Platz 32: Dr. Ralf Ebner, 51 Jahre, Diplom-Informatiker

„Viel Kultur und Sportmöglichkeiten, tolle Jugendarbeit und großes ehrenamtliches Engagement in Vereinen und Kirchen, dafür steht mein Kaufbeuren.“

Mein Beruf, meine Kompetenz, meine Erfahrung

  • Diplom-Informatiker am Leibniz-Rechenzentrum, Garching bei München, verantwortlich für das Identity Management.

Mein Engagement, meine Ehrenämter

  • Trainer B Skihochtouren und Beirat in der Sektion Kaufbeuren-Gablonz des Deutschen Alpenvereins e. V., bis 2004 Jugendleiter und bis 2016 Familiengruppenleiter
  • Lektor in der Katholischen Kirchengemeinde St. Peter und Paul und Mitglied im Förderverein des Kirchenzentrums
  • Mitglied in der Wasserwacht Kaufbeuren des Bayerischen Roten Kreuz (BRK), früher als Rettungsschwimmer
  • Mitglied im BUND Naturschutz e. V., Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club e. V. (ADFC), Ski-Club Kaufbeuren e. V., Kulturring Kaufbeuren e. V., Kleinkunstverein Altbau e. V., Heimatverein Kaufbeuren e. V. und im Umweltinstitut München e. V.

„Für unsere schöne Stadt ist mir eine zukunftsweisende Verkehrs- und Bauplanung ein großes Anliegen, ebenso wie die Förderung von Kindern und Familien.“

Ralf.Ebner@gruene-kaufbeuren.de


Platz 33: Anke Günzel, 44 Jahre, Kinderpflegerin, stellvertretende Koordinatorin offene und gebundene Ganztagsschule

„Mir gefällt an Kaufbeuren besonders Lage, Landschaft und Geschichte. Dazu gehören auch die Gablonzer Wurzeln, die mich an meine Heimat erinnern.“

Mein Beruf, meine Kompetenz, meine Erfahrung

  • Stellvertretende Leiterin der Offenen Ganztagesschule in der Adalbert-Stifter-Grundschule Kaufbeuren-Neugablonz
  • Vor meiner Ausbildung zur Kinderpflegerein habe ich Bankkauffrau erlernt und zuletzt als Marketingleiterin einer Genossenschaftsbank gearbeitet.
  • Geschäftsstelle Turnverein 1858 Kaufbeuren e. V. (2008-2017)

Mein Engagement, meine Ehrenämter

  • Familiengruppenleiterin beim Deutschen Alpenverein e. V. (2010 bis 2016)
  • Übungsleiterin Turnen beim TSV Oberbeuren (2005 bis 2008)
  • Übungs- und Abteilungsleiterin Leichtathletik beim Turnverein 1858 Kaufbeuren e. V. (2006 bis 2018)

„Ich will mich für eine gesunde Stadtentwicklung einsetzen zum Wohle aller Generationen, mit stärkerem Miteinander der Parteien und Mehr Verantwortung für die Natur.“

Anke.Guenzel@gruene-kaufbeuren.de


Platz 34: Dr. Ralf Scheuer, 59 Jahre, Oberarzt Innere Medizin, Palliativmediziner

„Ich liebe die historische Altstadt und die herrliche Lage an der Wertach, mitten im schönen Ostallgäu in Nähe der Berge.“

Mein Beruf, meine Kompetenz, meine Erfahrung

  • Oberarzt Innere Medizin (Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren)
  • Palliativmediziner in der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV).

Mein Engagement, meine Ehrenämter

  • Mitglied im SV Mauerstetten (Betreuer Jugendfußballmannschaft 2003-2006, Co-Trainer der 1. und 2. Herren-Fußballmannschaft 2015-2018)
  • Mitglied in der Juniorenfördergemeinschaft Ostallgäu Nord e. V. (Schriftführer 2013-2017)
  • Mitglied im Deutschen Alpenverein e. V., im Ski-Club Kaufbeuren e. V., der Deutschen Diabetesgesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie

„Ich will mich für eine Verbesserung des Radwegenetzes und die Anbindung an die umliegenden Gemeinden einsetzen. Mir ist wichtig, dass Kaufbeuren eine lebenswerte, liberale und weltoffene Stadt bleibt.“

Ralf.Scheuer@gruene-kaufbeuren.de


Platz 35: Andrea Ottner, 54 Jahre, Diplom Ökonomin, Bankangestellte

„In Kaufbeuren schätze ich die familiäre Atmosphäre und die kurzen Wege. Ich liebe die Berge und sie sind für uns so nah, das gefällt mir!“

Mein Beruf, meine Kompetenz, meine Erfahrung

  • Bankangestellte (Sparkasse Kaufbeuren)

Mein Engagement, meine Ehrenämter

  • Mitglied im Deutschen Alpenverein Sektion e. V., Fachübungsleiterin Skibergsteigen,
  • Familiengruppenleiterin von 2000 bis 2010
  • Mitglied im Turnverein 1858 Kaufbeuren e. V.,
  • Abteilung Schwimmen
  • Mitglied im BUND Naturschutz e. V.
  • Mitglied im Ski-Club Kaufbeuren e. V.

„Ich will, dass wir in Sachen Klimaschutz auch in Kaufbeuren endlich konkret handeln. Umweltfreundlicher Verkehr und umweltfreundliches Handeln ist mir besonders wichtig. Gegen Rechtspopulismus, für mehr soziale Gerechtigkeit und für die Integration von Ausländern, dafür stehe ich. Kaufbeuren soll für alle lebens- und liebenswert sein!“

Andrea.Ottner@gruene-kaufbeuren.de


Platz 36: Martin Knauer, 29 Jahre, Master of Electrical Engineering, Softwareentwickler

„Ich bin mit meiner Partnerin in meine Geburts- und Heimatstadt Kaufbeuren zurückgekehrt. Denn hier finde ich die Lebensqualität, die ich mir wünsche: Urbanes Leben mit Kultur und Naherholung mit Sport im Freien. Egal bei welchem Wetter.“

Mein Beruf, meine Kompetenz, meine Erfahrung

  • Hat Elektrotechnik studiert und ist nun Softwareentwickler.

Mein Engagement, meine Ehrenämter

  • Anonymous for the Voiceless
  • Outdoor Sport Kaufbeuren e.V.

„Ich will eine dynamischere und zukunftsorientierte Politik in Kaufbeuren, die Umwelt-, Tier- und Naturschutz vor Ort stärker umsetzt und bezahlbare Wohnungen ermöglicht.“

Martin.Knauer@gruene-kaufbeuren.de


Platz 37: Waltraud Schneider, 63 Jahre, Diplom Sozialpädagogin (FH), Bereichsleiterin Kinder- und Jugendhilfe

„Mein Kaufbeuren ist eine wunderbar überschaubare Stadt mit historischem Flair. Ich schätze die beachtlichen Aktivitäten unserer Vereine.“

Mein Beruf, meine Kompetenz, meine Erfahrung

  • Bereichsleiterin Kinder-und Jugendhilfe (Lebenshilfe Ostallgäu e. V.)

Mein Engagement, meine Ehrenämter

  • Mitglied und Kassenprüferin im Bürgerforum Kaufbeuren e. V.
  • Mitglied und Kassenprüferin der Freunde und Förderer des Kunsthauses Kaufbeuren e. V.
  • Mitglied im Deutschen Alpenverein e. V.
  • Mitglied der Lebenshilfe Ostallgäu e. V.
  • Mitglied der Karnevalsgesellschaft Kunstreiter Kaufbeuren e. V.

„Kinder sind mir wichtig, sie sind unsere Zukunft. Deshalb ist Energie aus Sonne, Wind und Wasser für unsere Stadt ein absolutes Muss. Auch Grünflächen müssen für unsere Kinder bewahrt werden. Sie dürfen nicht leichtfertig anderen Interessen geopfert werden.“

Waltraud.Schneider@gruene-kaufbeuren.de


Platz 38: Wolfgang Seiffert, 53 Jahre, Content Manager

„Wir finden es normal, doch es ist etwas Besonderes: Wir sind eine Stadt mit zwei Zentren. Jedes mit einem ganz eigenen Charakter. Hier der Neue Markt in Neugablonz, dort die historische Altstadt.“

Mein Beruf, meine Kompetenz, meine Erfahrung

  • Ist technischer Redakteur und arbeitet als Content Manager.

Mein Engagement, meine Ehrenämter

  • Seit 2010 Mitglied im Arbeitskreis Fotografie (AKF) der Volkshochschule Kaufbeuren e. V.
  • Seit 2020 Leiter des AKF

„Ich will, dass Kaufbeuren ein attraktiver Standort für Startups wird, damit wir mehr Arbeitsplätze in innovativen Unternehmen bekommen. Mit Dr. Annegret de Baey-Diepolder haben wir eine ausgewiesene Expertin bei uns an Bord, lasst uns diese Chance für Kaufbeuren nutzen.“

Wolfgang.Seiffert@gruene-kaufbeuren.de


Platz 39: Gesine Bauer, 65 Jahre, Musikpädagogin

„Wir haben eine schöne mittelalterliche Altstadt und pflegen die Tänzelfesttradition, das finde ich wunderschön. Fantastisch ist unsere Lage mitten im Voralpenland, ein wahres Naturparadies. Für mich ist es ein Privileg, hier zu leben.“

Mein Beruf, meine Kompetenz, meine Erfahrung

  • Bis vor kurzem war ich noch Musikpädagogin an der städtischen Ludwig-Hahn Sing- und Musikschule mit Schwerpunkt musikalische Früherziehung. Jetzt bin ich in Rente.

Mein Engagement, meine Ehrenämter

  • Mitglied im BUND Naturschutz e. V.
  • musikalische Auftritte in unseren Seniorenheimen
  • musikalische Auftritte für die Bürgerstiftung Kaufbeuren

„Mir sind soziale Treffpunkte wichtig, damit Menschen egal ob jung oder alt sich persönlich begegnen. Die Altstadt und die Fläche vom alten Eisstadion könnten solche Gelegenheiten bieten. Außerdem liegt mir der Natur-, Arten- und ganz speziell der Tierschutz am Herzen, damit unser wunderschönes Allgäu grün bleibt.“

Gesine.Bauer@gruene-kaufbeuren.de


Platz 40: Prof. Dr. Helmut Diepolder, 57 Jahre, Chefarzt

„Natur, Berge, Seen! Wir haben ein traumhaftes Umland und eine historische Altstadt dazu. Ein Schatz aus Natur und Stadt, der uns im positiven verpflichtet.“

Mein Beruf, meine Kompetenz, meine Erfahrung

  • Chefarzt Medizinische Klinik 1 am Klinikum Kaufbeuren (Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren)

Mein Engagement, meine Ehrenämter

  • Mitglied in zahlreichen medizinischen Fachgesellschaften
  • Mitglied im Ski-Club Kaufbeuren e. V.
  • Mitglied im Freundeskreis Kaufbeurer Stadtmuseums e. V.

„Ich will ambulante und stationäre Medizin besser miteinander verzahnen, um die Gesundheitsversorgung für die Menschen in Kaufbeuren und Ostallgäu zu verbessern. Für unsere Stadt wünsche ich mir eine Planung, die Kaufbeuren stärker als Ort zum Leben begreift, strategisch entwickelt und aktiv gestaltet.“

Helmut.Diepolder@gruene-kaufbeuren.de


Bereit für den Stadtrat: Dr. Annegret de Baey-Diepolder, 50 Jahre, Investment Managerin

„Ich schätze die guten Schulen in Kaufbeuren, die vielfältigen Freizeitangebote unserer Vereine und die Möglichkeiten in und um Kaufbeuren sehr gute Bio-Lebensmittel kaufen zu können.“

Mein Beruf, meine Kompetenz, meine Erfahrung

  • Als Investment Managerin investiere ich europaweit, außerbörslich in Start-Ups in der Health Care und LifeScience Branche, für die Medizin von Morgen.

Mein Engagement, meine Ehrenämter

  • Jury-Mitglied EXIST-Forschungstransfer des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
  • Jury Science4Life e.V. Gründerinitiative
  • Rotary Club Kaufbeuren
  • Mitglied im Ski-Club Kaufbeuren e. V.
  • Mitglied im Freundeskreis des Kaufbeurer Stadtmuseums e. V.

„Mit meiner großen Erfahrung in der Entwicklung von Hightech-Standorten und der Gründerszene möchte ich den Standort Kaufbeuren voranbringen. Wenn es um den Flächenverbrauch geht, bin ich für eine konsequente Beachtung von Naturschutzaspekten.“

Annegret.deBaey-Diepolder@gruene-kaufbeuren.de


Bereit für den Stadtrat: Günter Matuschak, 51 Jahre, selbständiger Unternehmer

„Mit gefällt unsere Altstadt mit ihrer entspannten Atmosphäre. Wir haben die Natur direkt vor der Haustür, liegen mitten Alpenvorland und München ist schnell erreichbar. Für mich als Unternehmer ein guter Standort.“

Mein Beruf, meine Kompetenz, meine Erfahrung

  • Selbständiger Unternehmer (MT Mechatronik GmbH)

Mein Engagement, meine Ehrenämter

  • Mitglied im TSV Oberbeuren e. V., von 2008 bis 2016 Fußballjugendtrainer
  • Mitglied im Ski-Club Kaufbeuren e.V.
  • Mitglied im SVO Germaringen e.V.
  • Mitglied in der Interessengemeinschaft süddeutscher Unternehmer e. V.

„Der Ausverkauf zentrumsnaher Gebäude und Flächen an Investoren für unansehnliche Großprojekte muss gestoppt werden. Wir brauchen ein Gebäude für kulturelle Veranstaltungen und ein besseres Nahverkehrskonzept. Ich will, dass wir als Stadt Eigeninitiative für wichtige Projekte zeigen und nicht so häufig auf Investoren warten.“

Guenter.Matuschak@gruene-kaufbeuren.de


Bereit für den Stadtrat: Rita Sedlmair-Ewald, 65 Jahre, Mittelschullehrerin a. D.

„Kaufbeuren ist eine Stadt mit Geschichte, das gefällt mir!“

Mein Beruf, meine Kompetenz, meine Erfahrung

  • Mittelschullehrerin a. D. (zuletzt Jörg-Lederer-Mittelschule)

Mein Engagement, meine Ehrenämter

  • Mitglied im BUND Naturschutz e. V.
  • Mitglied im Heimatverein Kaufbeuren e. V.
  • Mitglied im Bürgerforum Kaufbeuren e. V.
  • Mitglied im Gartenbauverein „Die Blumen- und Gartenfreunde“ Kaufbeuren
  • Mitglied im Bündnis „Gemeinsam gegen Rechts“

„Die Klimakrise ist da. Um unsere Kinder und Enkel vor noch mehr Schäden zu bewahren, müssen wir endlich was tun. Auch bei uns in Kaufbeuren. Deshalb will ich Fotovoltaik und Grün auf allen Dächern, mehr Geld für Bus und Rad und weniger Autoverkehr in der Stadt. Unsere Wertach wünsche ich mir als Lieblingsort mit Sitztreppen und Biergarten. Und wann wird unser Jordanpark endlich auf Vordermann gebracht und ein neuer Bahnhof gebaut?“

Rita.Sedlmair-Ewald@gruene-kaufbeuren.de


Bereit für den Stadtrat: Martin Sirch, 66 Jahre, Diplom Sozialpädagoge (FH)

„Mir gefällt unsere Kultur-, Kunst- und Kleinkunstszene. Und sehr gut finde ich Projekte wie `Demokratie leben!´, sie stärken unser Miteinander. Denn gemeinsam geht was.“

Mein Beruf, meine Kompetenz, meine Erfahrung

  • Vor der Rente habe ich Jugendliche und Familien beraten und unterstützt. Die Begleitung, sowie die Aus- und Fortbildung von Pflegefamilien lag mir besonders am Herzen.

Mein Engagement, meine Ehrenämter

  • Mitglied bei den GRÜNEN, von 2009 bis 2019 im Vorstand Kreisverband Ostallgäu und/oder Ortsverband Kaufbeuren
  • Koordinator der örtlichen Aktionsbündnisse für die Volksbegehren Studiengebühren (2013), Flächenfraß (2018) und Artenvielfalt (2019)
  • Mitglied im Deutschen Alpenverein e. V., Bürgerforum Kaufbeuren e. V., Heimatverein Kaufbeuren e. V., BUND Naturschutz e. V. und Carsharing-Kaufbeuren e. V.
  • Mitglied bei ver.di (Dienstleistungsgewerkschaft)
  • Mitglied im Kirchenchor St. Michael Bertoldshofen

„Demokratie ist wertvoll und für mich ohne Alternative. Sie gelingt aber nur, wenn ich mich dafür einsetze. Für meine fünf Enkelkinder will ich dafür sorgen, dass für uns in Kaufbeuren Klimaschutz endlich umgesetzt wird.“

Martin.Sirch@gruene-kaufbeuren.de


Anita Diebolder-Ziemke, 52 Jahre, Reiseverkehrskauffrau, Stadträtin a. D.

„In der Altstadt und auf dem Neuen Markt, ich habe überall meine Lieblingsorte. Dort fühle ich mich wohl. Gerne fahre ich mit dem Rad an der Wertach entlang oder von Hirschzell zum Trümmergelände.“

Mein Beruf, meine Kompetenz, meine Erfahrung

  • Ich bin Reiseverkehrskauffrau und arbeite in einem Reisebüro.
  • Zuvor habe ich Hotelfachfrau erlernt.

Mein Engagement, meine Ehrenämter

  • Mitglied bei den GRÜNEN, früher aktiv im Ortsvorstand Marktoberdorf und im Kreisvorstand Ostallgäu
  • Stadträtin in Marktoberdorf von 1996 bis 2000
  • Mitglied im Deutschen Alpenverein e. V.
  • Mitglied im ASV Hirschzell e. V.
  • Früher Elternbeirat in Kindergarten und Grundschule Hirschzell

„Unsere Stadt darf nicht noch mehr landwirtschaftliche Fläche betonieren. Nachverdichten ist beim Häuserbauen gefragt. Ich will, dass die Stadt von sich aus mit Eigentümern von leeren Wohnungen verhandeln, damit diese endlich wieder genutzt werden können.“

Anita.Diebolder-Ziemke@gruene-kaufbeuren.de


Bereit für den Stadtrat: Nathan Lüders, 32 Jahre, Bachelor of Arts Soziologie, Content Marketing Manager

„Es ist schön, in Kaufbeuren zu leben, denn kulturell bietet die Stadt alles, was man braucht. Obwohl junge Leute oft weiterziehen, hat Kaufbeuren auch relativ beständige Institutionen und Räume für Jugend- und Alternativkultur.“

Mein Beruf, meine Kompetenz, meine Erfahrung

  • Content Marketing Manager, Leitender Redakteur

Mein Engagement, meine Ehrenämter

  • Bündnis „Gemeinsam gegen Rechts“ Kaufbeuren
  • Mitglied im Ortsvorstand der GRÜNEN in Kaufbeuren und im Kreisvorstand Ostallgäu
  • stellvertretender Sprecher des Arbeitskreises „Digitalisierung und Neue Medien“ der GRÜNEN Schwaben
  • Öffentlichkeitsarbeit für das Volksbegehren Artenvielfalt im Arbeitskreis Kaufbeuren
  • Mitglied im Deutschen Alpenverein e. V.
  • Lesebühnenautor bei der „Bar jeder Vernunft“

„Politisch hinkt die Stadt ihrem Anspruch und ihrer Selbstdarstellung in vielen Bereichen hinterher. Das muss sich ändern. Deshalb unterstütze ich Oliver Schill als Oberbürgermeister und das grüne Team für den Stadtrat.“

Nathan.Lueders@gruene-kaufbeuren.de


Bereit für den Stadtrat: Barbara Ebert, 51 Jahre, Lehrerin Fach- und Berufsoberschule

„Ich mag die Größe unserer Stadt, die umgebenden saftigen Wiesen, die vielfältige Kultur, die Nähe zu den Bergen, das Miteinander von vielen Vereinen und Akteuren, und – ganz wichtig – die Menschen die hier leben.“

Mein Beruf, meine Kompetenz, meine Erfahrung

  • Lehrerin an der Fach- und Berufsoberschule Kaufbeuren
  • Zuvor habe ich Gestalterin für visuelles Marketing erlernt.

Mein Engagement, meine Ehrenämter

  • Mitglied im Deutschen Alpenverein e. V.
  • Mitglied im Chor „Schall und Schmauch“

„Die Zukunft unserer Kinder und Enkel hängt von unserem Handeln ab. Weniger oder langsamer ist manchmal mehr! Ich will ein durchdachtes Radwegenetz, ich wünsche mir weniger `Kauf´-orte und mehr `Begegnungs´- orte, und wir brauchen Busse zum Bahnhof, bei denen ich nicht den Rücklichtern meines abgefahrenen Zugs nachsinniere.“

Barbara.Ebert@gruene-kaufbeuren.de


Bereit für den Stadtrat: Urs Seifert, 32 Jahre, Bachelor of Engineering, Projektleiter Gewerbe- und Industriebau

„Die Menschen, die hier leben. Das ist es, was mir an meiner Heimatstadt am allermeisten gefällt. Und natürlich unsere Lage im Allgäu mit den vielen Freizeitmöglichkeiten, die es dort gibt. Ich finde, Kaufbeuren hat Potential.“

Mein Beruf, meine Kompetenz, meine Erfahrung

  • Zuerst habe ich Elektroniker für Geräte und Systeme erlernt, danach Holztechnik studiert und arbeite jetzt als Projektleiter im Gewerbe- und Industriebau.

Mein Engagement, meine Ehrenämter

  • Mitglied im Deutschen Alpenverein e. V.
  • Mitglied im Förderverein Gauklerfreunde Anam Cara e.V.

„Ich möchte gerne, die Qualitäten von Kaufbeuren stärken. Dass die Innenstadt mit Leben gefüllt wird. Gute Wohn- und Freizeitmöglichkeiten für alle Menschen da sind. Damit Junge und Ältere sagen können: Hier lebe ich gern und gestalte mit!“

Urs.Seifert@gruene-kaufbeuren.de