Kaufbeuren auf gutem Weg zur Fairtrade-Stadt.

Stadträtin Knauer

Kaufbeuren hat gute Aussichten noch in diesem Jahr offiziell Fairtrade-Town zu werden. Gut zwei Monate nach dem Stadtratsbeschluss für eine Bewerbung kann die Steuerungsgruppe um Marita Knauer schon sehr gute Ergebnisse vorweisen: „Wir sind froh, dass wir schon so viele Partner aus dem Handel und der Gastronomie gewinnen konnten. Damit übertreffen wir bereits die Vorgaben von TransFair“, berichtet Stadträtin Knauer. „Die Anforderungen sind als Mindestmaß zu verstehen. Wir appellieren daher an alle Kaufbeurer Händler und Gastronomen, die Kampagne zur Fairtrade-Town möglichst breit zu unterstützen und den Kunden fair gehandelte Produkte anzubieten. Jedes fair gehandelte Produkt macht die Welt ein Stück weit nachhaltiger und gerechter.“ Nach dem jetzigen Stand soll die Bewerbung im Sommer eingereicht werden. „Wenn alles gut läuft, können wir noch in diesem Jahr Fairtrade-Stadt werden“, freut sich Knauer.

Verwandte Artikel