Dafür oder Dagegen? Heiße Themen und coole Unterhaltung. Ein neues Format aus Politik und Live-Musik, präsentiert von unseren grünen Landtagsabgeordneten Ulli Leiner (l.) und Thomas Gehring (r.).

Witzig, spritzig, informativ!

Politik unterhaltsam erleben. Wie dies gelingt, konnten die Gäste von Ulli Leiner und Thomas Gehring jüngst im Kaufbeurer Hotel Hasen erleben. Neues Format aus Politik und Live-Musik.

„Dafür oder dagegen?“, so war der Abend der beiden grünen Landtagsabgeordneten Ulli Leiner und Thomas Gehring überschrieben. Und dies nicht ohne Grund: Denn einen Abend lang waren es die Gäste,  die über Politik entscheiden durften. Leiner und Gehring brachten dazu drei heiß umstrittene Themen mit. Den Auftakt machte die Frage: „Soll der Flächenverbrauch für ganz Bayern von derzeit 18 Hektar pro Tag auf 4,7 Hektar begrenzt werden?“ Und sogleich baten die beiden ihre rund 60 Gäste um ihre Stimme, also: „Dafür oder dagegen?“

Mit diesem Stimmungsbild vor Augen stiegen die beiden direkt in die Debatte ein. Exakte sieben Minuten gaben sich die beiden, um die Argumente auszutauschen. Wobei einer der beiden dafür, der andere dagegen sprach – und beim nächsten Thema umgekehrt. Neben dem Flächenverbrauch debattierten Leiner und Gehring noch über „Wählen mit 16?“, die geplante Zerstörung des geschützten Riedberger Horns und einem Thema, dass die Gäste spontan in den Ring warfen.

Nach dem jeweils siebenminütigen Austausch der Argumente durfte das Publikum nochmals in die Rolle der Abgeordneten schlüpfen, denn es hieß: „Liebe Gäste, sie sind gefragt, wir kommen zur Abstimmung. Dafür oder Dagegen?“ Nun war die Spannung groß: War es den beiden Abgeordneten gelungen, die Meinung bei den Gästen zu ändern und Stimmen für sich zu gewinnen? Wer kurz begründen konnte, welches Argument den Ausschlag gab, die Meinung zu ändern, wurde mit einem Freibier „belohnt“.

Egal, ob Ulli Leiner oder Thomas Gehring dafür oder dagegen sprachen, beide füllten ihre Rolle leidenschaftlich aus und versuchten, das Publikum mit Argumenten zu überzeugen. Es entwickelte sich ein höchst lebendiger Dialog, den die beiden mit größtem Vergnügen und garniert mit feinstem Humor führten. Mit ihrer engagierten und zugleich humorvollen Art gelang es Leiner und Gehring zu zeigen, dass das Abwägen von Argumenten in der Politik immer mit dazu gehört. „Politik macht aber auch aus, dass am Ende entschieden werden muss“, erläuterte Ulli Leiner. „Und unsere Gäste durften in die Rolle als Abgeordnete schlüpfen. Sie durften erleben, wie es ist, wenn man sich dann entscheiden muss: Bin ich jetzt dafür oder dagegen?“, ergänzte Thomas Gehring.

In den gesamten Abend wurde zudem reichlich Live-Musik von Markus und Andreas Kerber eingewoben. Einer Musik, bei der man nie so recht weiß: Ist es noch Volksmusik oder schon Jazz? Oder etwas anderes? So wurde der Abend zu dem was er werden sollte. Eine Einladung, politisches Entscheiden unterhaltsam zu erleben. Und aus einer politischen Diskussion zu heißen Themen wurde coole Unterhaltung!

Mehr Infos unter: www.dafuer-oder-dagegen.de

Verwandte Artikel