Geheimnisvoll und monströs?!

Bestsellerautor Dr. Kimenta referiert zu CETA & TTIP.

Im Rahmen des Stop-TTIP Bündnisses Ostallgäu/Kaufbeuren ist es der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) gelungen den Bestsellerautor Dr. Harald Klimenta (attac) als Referenten für eine Veranstaltung zum Thema CETA & TTIP zu gewinnen. Folgende Fragen stehen auf dem Programm:

  • Wie würden sich BürgerInnen entscheiden, wenn Sie hinreichend über alle Details der Freihandelsabkommen informiert wären?
  • Wer profitiert nun tatsächlich davon und wessen Interessen werden vertreten? Entscheidungen „Im Namen des Volkes“ ohne Volkes Stimme?
  • Die bisherige Vorgehensweise der Verhandlungen stärken nicht gerade die öffentliche Vertrauensbildung und geben Spekulationen freien Raum. Was steckt nun tatsächlich dahinter?
  • Wie ist der offizielle „Fahrplan“?
  • Was haben die Abkommen mit Vorsorgeprinzip, Arbeitnehmerrechten, Verbraucherschutz und Ökologie zu tun?

Anschließend steht Dr. Klimenta noch für Fragen zur Verführung. Die Veranstaltung findet statt:

Freitag, 22. April 2016, 19:30 Uhr, Kolpinghaus, Adolph-Kolping-Str. 2, Kaufbeuren

Bündnis 90/Die Grünen sind Partner im Stop-TTIP Bündnisses Ostallgäu/Kaufbeuren. Wir danken der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung für die Organisation dieser Veranstaltung.

Verwandte Artikel