Fachmarktzentrum: Bekommen die Verantwortlichen kalte Füße?

„Weihnachtsfrieden steht auf dem Spiel.”

Unter diesem Titel berichtete die Allgäuer Zeitung am 1.12.2015 über das geplante Fachmarktzentrum im Forettle. Dazu kommentiert Martin Ebert, Mitglied im Ortsvorstand der Kaufbeurer Grünen:

Ausriss AZ 20151201 Zitat Bosse„Die Pläne für das Fachmarktzentrum werden politisch überhöht”, so OB Bosse. Diese Aussage ist weniger ein Bemühen um den Weihnachtsfrieden, sondern wohl eher der Versuch, sich rhetorisch geschickt aus der politischen Schusslinie zu ziehen. So wie es Bürgermeister Holy bereits vor Wochen versucht hat, als er öffentlich äußerte, „keinem ist es wohl mit der Entwicklung im Forettle”.

Bekommen die Verantwortlichen aus CSU und KI nun doch kalte Füße und wollen nach und nach vergessen machen, mit wessen Stimmen dem Investor aus Berlin der Weg ins Forettle geebnet wurde?

Verwandte Artikel