26.02.2016: Bauen für eine gerechte Welt.

Bericht über Grünhelme in Kaufbeuren.

Till Gröner, Mitglied von Grünhelme e.V., wird am Freitag, den 26. Februar 2016 um 19:30 Uhr im Matthias-Lauber-Haus, Bismarckstraße 7 in Kaufbeuren, über das weltweite Engagement der Grünhelme berichten. Zu diesem Abend lädt das Bündnis für Flüchtlinge Kaufbeuren, Ostallgäu und Umgebung herzlich ein.

Fundamentalistischer Fanatismus im mittleren Osten, Krankheit und Armut in Afrika, Flüchtlinge vor den Toren Europas und bei uns in Deutschland, sowie Diktaturen, Oligarchen und Unterdrückung anderswo – überall auf der Welt brauchen wir dringend Völkerverständigung und praktikable Lösungen zum Erhalt von Frieden. Doch was kann man im unübersichtlichen Konzert der zahlreichen Regierungen und internationalen Organisationen überhaupt selbst zu einer besseren Welt beitragen?

Einen alternativen und handfesten Beitrag leisten die „Grünhelme”. Der von Rupert Neudeck (Cap Anamur) gegründete gemeinnützige Verein setzt sich mit Hilfe von unabhängigen Spendengeldern und freiwilligen Mitarbeitern in Krisen- und Katastrophengebieten für den Bau und Wiederaufbau von öffentlichen Gebäuden ein.

Der Referent Till Gröner ist Architekt und arbeitete nach seinem Studium bei vielen Auslandseinsätzen der Grünhelme mit. Als langjähriger Geschäftsführer wird er an diesem Abend die Ziele, Arbeitsweise und Projekte der Hilfsorganisation vorstellen.

Wenn ein Krieg zu Ende ist oder ein Erdbeben das Land verwüstet hat, gehen die Grünhelme zu den Plätzen, an denen die Bevölkerung noch auf eine helfende Hand wartet. An die Ränder der Region, wo Menschen von den großen Strömen der Hilfsgüter und Helfer oft vergessen werden. Die Grünhelme bauen mit der Dorfbevölkerung, mit den Betroffenen die Häuser, die Klinik oder die Schule in den Dörfern auf.

Zur mindestens 3 monatigen Mitarbeit werden jederzeit Fachleute gesucht, die beim Hausaufbau oder bei der Klinik-Arbeit mit helfen können. In den letzten 10 Jahren haben die Grünhelme in über 20 Ländern mit ca. 200 Mitarbeitern gearbeitet. Alleine in Afghanistan sind dabei 30 Grundschulen entstanden. Der Verein Grünhelme e.V. versteht sich als parteipolitisch neutral sowie nationalitäts- und religionsübergreifend. Betont werden dabei die Begegnung unterschiedlicher Kulturen, der christlich-islamische Dialog und die Zusammenarbeit von Christen und Muslimen vor Ort.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei, jedoch sind Spenden zugunsten von Grünhelm-Projekten willkommen.

gruenhelme_syrien

Verwandte Artikel